© 2016 by Magdalena Massar. - All rights reserved

Coober Pedy "Die Hauptstadt der Opale"

July 1, 2016

Coober Pedy gilt als "Hauptstadt der Opale.

Falls Ihr Euch fragt was Opale sind? Es sind sehr wertlose Steine die zu Schmuck verarbeitet werden.  Hier eine kleine Einführung in die Opal Welt.

Australien deckt mit einem Anteil von 95 bis 97 Prozent den Welthandelsbedarft ab, ist somit einer der führenden Länder weltweit im Opalabbau. Das Gebiet von South Australia fördert die meisten Opale. 

 

 

 

 

Hier ein paar Beispiele welche verschieden Arten von Opalen Australien fördert.

Den seltenen feuerflammenden Schwarzen Opal, Dunklen und Hellen Opal, Boulder-Opal, Matrix-Opal, Kristall-Opal und Yowah-Opal. Die meisten Opale Australiens sind sedimentären Ursprungs und vor allem etwa 18 Millionen Jahre alt. Wenn Ihr Opale liebt seit Ihr hier an der richtigen Adresse. Aber jetzt ein paar Fakten und Sehenswürdigkeiten in Coober Pedy.

 

 

Wie beschreibt man die Stadt am besten?

Die Kleinstadt ist umgeben von ausgedörrter Wüste und Schürfhaufen. Im Sommer kann es hier 50 Grad geben und im Winter können die Temperaturen in der Nacht bis ins Minus fallen.

Aus diesen Grund haben sich die  Bewohner etwas einfallen lassen, vielen Untertage Tunnel werden als Häuser genutzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Untertage Hotel & Untertage Kirche

 

 

Die Untertage Häuser ermöglichen den Bewohner eine konstante Raumtemperatur in allen Wetterlagen. Das ist das erste Aussergewöhnliche in dieser Stadt.

Aber das ist nicht dass einzige. Es gibt keine Vegetation. Es ist ein Ort ohne Bäume und ohne Grass. Selbst der Golf platz hat kein Grass.

Dieser Ort ist sehr skurril! Da diese Stadt wie ein Wüstenplanet von weitem wirkt, wurde sie für einige Filmkulissen verwendet:  Mad Max 3- Jenseits der Donnerkuppel, Pitch Black- Planet der Finsternis, Red Planet.... Viele Requisiten wurden einfach in dem Ort stehen gelassen.

Kümmert ja keinen!!! Jetzt sind sein ein Teil der Attraktionen von Coober Pedy.

 

Wie dieses Spaceship auf Mad Max.

Viel Sehenswürdigkeiten besitzt Coober Pedy nicht. Aber einmal Untertage schlafen ist doch sehr aussergewöhnlich.  Ein Zwischenstopp ist die Stadt auf jeden Fall wert.

 

 

 

 Hier ein paar meine TOP 6 TO SEE IN COOBER PEDY

 

 

1. Underground Church ( Bild Nr 3)

Ein kurzer Blick in die untertage Kirche lohnt sich. Wer ist schonmal in einer Kirche gewesen  die unter der Erde ist. Und für alle Backpacker ist es kostenlos.

 

2. Desert Cave Hotel ( Bild Nr 2)

Das Desert Cave Hotel ist das grösste Hotel in Coober Pedy Untertage. Es ist aber auch die teuerste Unterkunft. Aber das durch schlendern kostet einen nichts. Und wenn man durstig ist kann man an der Bar noch ein kaltes Bier geniessen.

 

3. Opal Museum

Wenn Ihr mehr über die Stadt und den Opal Abbau erfahren wollt könnt Ihr hier Informationen ergattern. Der Besuch des Museum ist kostenlos. Die Führungen der Mine kosten aber Eintritt.

 

 

4. Aussichtspunkt über dem Museum

Direkt über dem Museum befindet sich ein Aussichtspunkt von wo man die Wüstenstadt gut betrachten kann. Der Sonnenaufgang und -Untergang sind traumhaft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

7. Josephine's Gallery, kostenloses Kangaroo Sanctuary

Josephine Gallery ist eine kleine Gallery mit Aborigine Art. Das Pärchen welches diese Art Gallery führt kümmert sich noch ehrenamtlich um verletzte Kängurus. Hier kann man zu bestimmten Uhrzeiten die Kängurus Fütterung beobachten. 

Fütterung vom kleinen Joey

 

5. Crocodile Harry

Ein bisschen ausserhalb von Coober Pedy findet man den skurrilen Ort von Crocodile Harry.

Crocodile Harry ist ein bekannter Charakter aus Coober Pedy. Nach seinem Tod wurde sein Haus zu einem Museum umfunktioniert. Viele Leute aus aller Welt besuchten Harry und liessen verschieden Sachen dort. Das Haus wurde für den Film Mad Max 3 verwendet, heut zu Tage ist das skurrile Museum für die vielen BH's die dort hängen bekannt. Gerüchten zu folge war Tina Turner die erste Frau die ihren BH dort lies. Das Museum kostet  5 Dollar.  Wenn man das nicht zahlen möchte, was ich verstehen kann. (wir waren auch nicht drin) Kann man sich trotzdem den schrägen Aussenbereich anschauen.

 

 

 

 

6. Golf Platz ohne Gras

Wer sich für Golf interessiert sollte sich auf jeden Fall den graslosen Golfplatz nicht entgehen lassen. 

 

 

 

Mein Fazit:

 

Coober Pedy ist ein aussergewöhnlicher, skurriler Ort denn man sich nicht entgehen lassen sollte. Obwohl ich sagen muss, dass ein paar Stunden und eine Nacht völlig ausreichen.

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Kings Canyon- The Highlight of the Outback

August 6, 2016

1/5
Please reload

Aktuelle Einträge

December 28, 2016

September 7, 2016

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter