© 2016 by Magdalena Massar. - All rights reserved

Meeting Julia und Trevor

July 4, 2016

 

 

Matthew und Haley hatten  sich heute die Olgas , Kata Tjuta vorgenommen.

Da ich einiges zu für meinen Job zu tun hatte. Keine Sorge ich hatte Kata Tjuta vor 2 Monaten mit Lindy besichtigt. Die zwei setzen  mich beim Picknick Gebiet ab. Ich machte es mir unter einer Laube gemütlich und arbeite an meinen Designs mit dem Ausblick auf die Olgas. Das war einmal was anderes.

 

Leider war es sehr frisch, 15 Grad und der Wind machte das Arbeiten ein bisschen kalt.

Nach einer Stunde fing es dann auch noch zu Regnen an, Gott sei Dank hatte ich ein Dach über dem Kopf.

 

 Mein Arbeitsplatz an den Kata Tjuta

 

Ich hoffe nur dass die zwei nicht den 7km Spaziergang machen und bald zurück kamen, da mein Mac schon fast ohne Batterie war. Nach 2 Stunden arbeiten musste ich leider aus technischen Gründen aufhören. ( Nicht dass Ihr denkt dass ich nur 2 Stunden normalerweise arbeite. Das ist ein Trugschluss) Die zwei erreichten das Picknick Gebiet  30 minuten später. 

 

 

Ich war total verfroren und war heilfroh die zwei zu sehen.

Wir aßen ein Sandwich zum Mittag und machten uns auf den Weg zum Kings Canyon.

Was von den Olgas nochmal 300km weiter weg ist. Wir tankten noch einmal in Yulanda. Hier kostet der Sprit 1,83… Höchst Marke bis jetzt.

Alle Drei nutzen noch einmal den Handyempfang aus bis es dann wieder ins nichts ging.

Die Fahrt zum Kings Canyon war gespickt mit roten Sanddünen am Wegesrand. Der Weg erschien uns doch ganz schön lang. Die Fahrten schlauchten Matthew und mich schon ein bisschen.

 

 

Haley auf dem Rücksitz- hard work for the non-driver

 

Da Haley nicht wusste wie man ein Manuelles Getriebe bedient,  blieben nur wir zwei als Fahrer übrig. Um 16:oo Uhr suchten wir uns eine freien Zeltplatz in  Salt Creek auf. Von dort waren es  noch 100km zum Kings Canyon.

 

Wir schlugen unsere Zelte auf. Matthew hatte den härtesten Teil, auf den letzten Zeltplatz gab es keine einziges Stück Grass. Der Boden war hart und mit Steinen übersehen.

 

 Unser Nachtquartier_ Matthew und Haley

 

Wir Mädels hatte eher damit zu kämpfen, dass wir seit 3 Tagen nicht geduscht hatten. Aber wir wussten, dass wir am nächsten Tag in Alice Springs im Hostel übernachten sollten. Was für uns alle bequeme Betten und warme Duschen bedeutete.

 

Zu Abendessen gab es heute: 

Nach dem Abendessen, trafen wir Julia und Trevor aus Melbourne.

Ein kleines Schläfchen im Auto Matthew

 

Die zwei waren  zwischen 40-50 vermute ich.  Ein ganz süsses Pärchen. Beide hatten zwei Wochen Urlaub und wollten diesen im Outback verbringen. Sie brauchten fast 5 Tage von Melbourne um ins Red Center zu gelangen. Beide waren uns drei total sympatisch.

Sie hatten Ihr Zelt neben Matthews aufgeschlagen und genossen ein Glas Wein mit uns.

Beide wirkten verliebt wie am ersten Tag.  Der Umgang miteinander war beeindruckend, beide machten Scherze übereinander und lacht köstlich darüber.

Julia erzählte uns von Ihrer Reise nach Südamerika in den 80er. Sie bestieg den Machu Pichu mit Amerikanischen Soldaten zu dieser Zeit. Wir drei saßen gespannt auf unseren Stühlen und hörten Ihren Geschichten zu. In Ecuador verbrachte Sie eine Woche an der Grenze, da sie ihre Eintrittskarte verloren hatte.

 

Da Julias Spanisch nicht so gut war wusste sie nicht mal wieso sie festgehalten wurde. Nach einer Woche liessen sich die Zöllner endlich mit Geld bestechen  und liessen Sie passieren. 

Nach diesen spannenden Geschichten wollten wir alle drei unbedingt nach Südamerika reisen.

Ich bewunderte Sie total! Heute zu Tage ist das Reisen für uns alle doch viel einfach als früher. Jeder besitzt ein Smartphone wo er jeder Zeit alles nach schauen kann.

Julia und Trevor waren herzallerliebst.  Nach über 20 Jahren immer noch total verliebt und happy glücklich. 

Es wurde langsam frisch und wir verkrochen uns alle in unsere Schlafquartiere.

 

 

Tags:

Please reload

Empfohlene Einträge

Kings Canyon- The Highlight of the Outback

August 6, 2016

1/5
Please reload

Aktuelle Einträge

December 28, 2016

September 7, 2016

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • Pinterest - Black Circle
  • Facebook - Black Circle